♦ Ausschreibungen

FLAUSEN Stipendium, Theater Wrede

flausen – young artists in residence –

Weitere Infos: http://www.theaterwrede.de/flausen/was/

————————————————————————————————–

OPEN CALL: STÄDTELABOR

Die Festivals der Freien Szene rücken näher zusammen!

Seit 2016 existiert das Städtelabor als überregionales Vernetzungsformat der Festivals PAF – Performing Arts Festival (Berlin), Favoriten (Dortmund), Hauptsache Frei (Hamburg), RODEO (München) und 6 tage frei (Stuttgart), sowie seit 2019 Implantieren (Frankfurt am Main).

Das Hauptsache Frei – Festival der darstellenden Künste Hamburgs gibt Künstler*innen aus Hamburg, Berlin, München, Frankfurt am Main, Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg während der fünften Ausgabe von HAUPTSACHE FREI die Möglichkeit Ästhetiken und Arbeitsweisen der Hamburger Freien Szene zu entdecken, das Rahmenprogramm zu besuchen und vielfältige Netzwerkgelegenheiten wahrzunehmen.

In diesem Jahr findet das Städtelabor in Hamburg erstmals unter dem thematischen Schwerpunkt
der „Künstlerischen Forschung“ statt. Dank der Förderung durch den Fleetstreet e.V., sowie durch die Behörde für Kultur und Medien, die Hamburgische Kulturstiftung und die Rudolf Augstein Stiftung erhalten die eingeladenen Künstler*innen im Fleetstreet Theater einen eigenen Raum für Austausch, Recherche und Experimente. Darüber hinaus beginnt das Städtelabor mit dem gemeinsamen Workshop „Künstlerisch Forschen und Handeln“ mit der Dramaturgin Maike Gunsilius.

Das Städtelabors ermöglicht den Teilnehmer*innen als Festivalbeobachter*innen am gesamten Programm von HAUPTSACHE FREI teilzunehmen und in einen künstlerischen Austausch miteinander treten. Bei gemeinsamen Essen und Performancebesuchen bietet das Städtelabor Raum für Vernetzung, in dem Visionen für langfristige Kollaborationen entstehen können.

Teilnahmebedingungen für Künstler*innen: Bewerben können sich alle Künstler*innen der Freien darstellenden Künste, die in Hamburg, Berlin, München, Frankfurt am Main, Nordrhein-Westfalen oder Baden-Württemberg wohnhaft sind und Zeit und Interesse haben, vom 05. bis 11. April 2019 am gesamten Programm des Städtelabors teilzunehmen und das Festival Hauptsache Frei zu besuchen.

hauptsachefrei.de facebook.com/hauptsachefrei

HAUPTSACHE FREI06. – 10. April 2019

HAUPTSACHE FREI06. – 10. April 2019

Alle Teilnehmer*innen erhalten Freikarten für das künstlerische Programm des Festivals und können als Fachbesucher*innen das Rahmenprogramm besuchen.

Darüber hinaus werden für die teilnehmenden Gäste, die nicht in Hamburg wohnhaft sind, die Kosten für die Anreise am 05. April 2019 und Abreise am 11. April 2019 getragen und eine Unterkunft in Zweier-Zimmern in der Gästewohnung des Fleetstreet Theaters in Hamburg gestellt. Im Anschluss an das Festival sind alle Teilnehmer*innen gebeten ihre Beobachtungen und Erlebnisse und die durch das Städtelabor geschaffenen Verbindungen in einem kurzen Text zu dokumentieren (1800 Zeichen).

Bewerbungsprozedere: Wir bitten um eine Kurzbiografie (max. 800 Zeichen) und um eine kurze Erläuterung (max. eine Seite), warum die Teilnahme am Städtelabor für die eigene Arbeit reizvoll ist und welche Arbeitsweisen, -mittel und -themen besonders interessieren.

Bewerbungsende: 24. Februar 2019
Bewerbungen an: staedtelabor@hauptsachefrei.de
Weitere Informationen zum Festival Hauptsache Frei unter: http://www.hauptsachefrei.de

 

————————————————————————————————–

Open Call I Master Choreography I University of the Art Helsinki

Application period: January 9th to 23rd 2019

More info

————————————————————————————————–

International Guest Performance Fund for Dance I Internationales Performance Netzwerk

Application deadline: January 31st 2019

More info

————————————————————————————————–

PROBEBÜHNE EINS /k3

Um choreographische Arbeitsprozesse transparent und künstlerische Arbeit unabhängig von Produktionen sichtbar zu machen sowie Anlass für Auseinandersetzung über inhaltliche, formale und ästhetische Ansätze zu bieten, gibt es das Werkstattformat Probebühne Eins, bei dem Arbeitsproben, kurze Experimente oder Ausschnitte aus Projekten aus den Bereichen zeitgenössischer Tanz und Performance als Showing gezeigt und diskutiert werden. Probebühne Eins findet in unregelmäßigen Abständen mehrfach im Lauf der Spielzeit statt, die Teilnahme wird ausgeschrieben. Die Dauer der Projekte sollte zehn Minuten nicht überschreiten.
Das festgelegte technische Setting des Werkstattformats Probebühne Eins ist nicht erweiterbar und besteht aus: schwarzem Tanzteppich, Grundlicht, Tonzuspielung über CD (oder Notebook/iPod, die mitgebracht werden müssen) sowie zwei kabellosen Mikrofonen, Videoprojektion auf eine stehende 4x3m Leinwand an der Rückwand der Bühne, zugespielt von einem DVD-Player (oder Notebook, das mitgebracht werden muss).

 Bewerbungen sind bis unter tanzplan2@kampnagel.de möglich.

————————————————————————————————–

Aerowaves – dance across Europe

Gastspielförderung Tanz International und der Koproduktionsförderung Tanz

Die Gastspielförderung richtet sich an Multiplikatoren sowie Veranstalter im Ausland.

NATIONALES PERFORMANCE NETZ:

Das NATIONALE PERFORMANCE NETZ (NPN) ist ein Programm zur Förderung zeitgenössischer Tanz- und Theaterproduktionen und deren Verbreitung in Deutschland. Es richtet sich an Freie Theater, Privat-, Stadt- und Staatstheater, Festivals, als Veranstalter agierende Kompanien und andere Kulturinstitutionen, die eine Tanz- oder Theaterproduktion aus einem anderen Bundesland präsentieren möchten.

Beurteilt die Jury einen Antrag positiv, erhalten Veranstalter in öffentlicher Trägerschaft einen Zuschuss in Höhe von 25%, Veranstalter in privater Trägerschaft einen Zuschuss in Höhe von 35% der Gastspielkosten. Im Rahmen der Impulsförderung können Veranstalter aus ausgewählten Bundesländern, sowie Veranstalter, die Künstler oder Gruppen aus den ausgewählten Bundesländern einladen einen Zuschuss in Höhe von 50% der Gastspielkosten beantragen. Ziel der Impulsförderung ist es, die Tanz- und Theaterszene in Regionen zu fördern und zu stärken, in denen sie weniger präsent ist.

Informationen zur Antragstellung finden Sie auf unserer Homepage: www.jointadventures.net/nationales-performance-netz/

Kontakt Administration Gastspielförderung Tanz:
Hannah Melder
Tel +49 89 189 31 37 50
E-Mail npn@jointadventures.net

Kontakt Administration Gastspielförderung Theater:
Judith Jaeger
Tel +49 89 189 31 37 10
E-Mail npn_theater@jointadventures.net

Probebühne Eins / k3 – Kampnagel, Hamburg

Um choreographische Arbeitsprozesse transparent und künstlerische Arbeit unabhängig von Produktionen sichtbar zu machen sowie Anlass für Auseinandersetzung über inhaltliche, formale und ästhetische Ansätze zu bieten, gibt es das Werkstattformat Probebühne Eins, bei dem Arbeitsproben, kurze Experimente oder Ausschnitte aus Projekten aus den Bereichen zeitgenössischer Tanz und Performance als Showing gezeigt und diskutiert werden. Probebühne Eins findet in unregelmäßigen Abständen mehrfach im Lauf der Spielzeit statt, die Teilnahme wird ausgeschrieben. Die Dauer der Projekte sollte zehn Minuten nicht überschreiten.
Das festgelegte technische Setting des Werkstattformats Probebühne Eins ist nicht erweiterbar und besteht aus: schwarzem Tanzteppich, Grundlicht, Tonzuspielung über CD (oder Notebook/iPod, die mitgebracht werden müssen) sowie zwei kabellosen Mikrofonen, Videoprojektion auf eine stehende 4x3m Leinwand an der Rückwand der Bühne, zugespielt von einem DVD-Player (oder Notebook, das mitgebracht werden muss). Anfragen bitte mit Lebenslauf und kurzer Projektbeschreibung an tanzplan@kampnagel.de 
tanz+theater machen stark

Frist: 15.10.2015

http://www.buendnisse.freie-theater.de/de/

Fonds Daku

Frist: 01.02.2016

http://fonds-daku.de/

Tanzfonds Erbe
31.10.2016
http://www.tanzfonds.de/de/erbe-bewerbung

——————————————————————————————————————————————–

Aktuelle Auschreibungen findet ihr auch unter:

——————————————————————————————————————————————–

Aktuelle Fördermöglichkeiten der KULTURBEHÖRDE HAMBURG findet ihr unter:

http://www.hamburg.de/kulturfoerderung/theater/179736/theater-foerderung-projekte.html

———————————————————————————————————————————————-

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s